Zertifizierung

 

Qualität und Produktsicherheit
Der niederländische Agrarsektor hat sich weltweit einen Namen als zuverlässiger Lieferant von Qualitätsprodukten gemacht. Alle Partner in der Produktionskette wenden deswegen strenge Qualitätsprinzipien an. In den Niederlanden setzen sich öffentlichrechtliche Wirtschaftsorganisationen wie der PDV dafür ein, dass dies gemeinsam geschieht. Sie können Maßregeln treffen, die für alle Hersteller verbindlich sind. Einzelne Hersteller verfolgen in vielen Fällen außerdem eine eigene, ergänzende Qualitätspolitik.

Nahrungssicherheit
Der PDV hat ein spezielles Qualitätsprogramm für die Futtermittelkette in den Niederlanden entwickelt, in dem die Sicherheit von Futtermitteln als Bestandteil der Nahrungssicherheit im Mittelpunkt steht. Das Motto des Programms lautet: ‘Feed for Food ’(Futtermittel für Lebensmittel). Es macht deutlich, dass Futter für Tiere und Nahrungsmittel für Menschen niemals unabhängig voneinander gesehen werden können. Neben der Sicherheit ist auch die Ernährungsqualität ein wichtiger Aspekt der gemeinsamen Qualitätspolitik.

GMP+HACCP
Die niederländische Tierernährungsbranche verwendet dasselbe Qualitätssicherungssystem wie die internationale Nahrungsmittelindustrie: die Sicherung auf der Grundlage eines proaktiven Ansatzes mit HACCP (Hazard Analysis & Critical Control Points). Das HACCP-System für die Risikokontrolle wurde der bereits länger bestehenden Qualitätssicherungsregelung GMP (Good Manufacturing/Managing Practice) des Marktverbands hinzugefügt. Das Qualitätssicherungssystem GMP+HACCP (kurz: GMP+) wird auf die gesamte Kette vom Rohstoffproduzenten bis zum Transportunternehmer und zum Viehhalter ausgedehnt. Unabhängige Inspektoren kontrollieren die Befolgung der Vorschriften. Bei Verstößen können Unternehmen ihr GMP- oder GMP+-Zertifikat verlieren.

Frühwarnsystem
Das Qualitätsprogramm des PDV sieht außerdem den Aufbau eines Early Warning & Respons System (EWS) vor. Das EWS ist notwendig für die frühzeitige Erkennung und adäquate Beseitigung potentieller Gefahren für Mensch und/oder Tier, die trotz der vorbeugenden Qualitätssicherung auftreten könnten.

Identifikation und Rückverfolgbarkeit
Tracking & Tracing ist ein anderes spezifisches Qualitätssicherungsprojekt. Hierbei geht es um ein System und eine Methode, die eine möglichst genaue und schnelle Rückverfolgung von Unregelmäßigkeiten in Tierfutter- und Futtermittelpartien ermöglichen. Eine gute Registrierung von Daten über Partien von Ausgangserzeugnissen und Futtermitteln im logistischen Prozess macht es möglich, im Falle der Kontamination mit einem unerwünschten Stoff schnell einen Rückruf zu organisieren und die Quelle zu bestimmen.

International die besten Qualitätsgarantien
Die niederländische Tierfutterbranche ist mit ihrem Qualitätsprogramm international führend. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit den verarbeitenden Bereichen (Molkereierzeugnisse, Eier und Fleisch) entwickelt. Auch die niederländischen tierischen Produktionsbranchen streben die besten Qualitätsgarantien an. Tierhalter, die gemäß den niederländischen Qualitätssicherungssystemen PVE/IKB und KKM produzieren, sind verpflichtet, GMP-Futter zu verwenden.


Über uns
Kontakt
Impressum
So finden Sie uns
Nutzungsbedingungen
Fuhrpark
Datenschutz
Lagerhalle
 

Markt
Gartenmarkt
Baumarkt
Kleintierbedarf
Spielwaren
Bekleidung
Sonderangebot
 

Agrar
Futtermittel
Getreide
Saatgut
Standort Irrel
Standort Lahr
Standort Echternach
 

Baustoffe
Outdoorpark
Gartengestaltung
Hochbau
Galabau
Innenausbau
Putze
Dämmung
Tore-Türen
Kamine
Dach
Bauchemie

Brennstoffe
 

Aktuelles/Service
3D Planung
PDF Datenbank
Fotolinks
Zertifizierung
Restposten
Isover-Profi
 

© 2005-2013 Raiffeisen-Markt-Irrel  |  Talstraße 5-7  |  54666 Irrel  |  06525 92700